Fehlgeburt? Das habe ich gelernt.

Aktualisiert: Feb 19




Es ist auf den Tag genau 11 Jahre her seit unserer ersten Fehlgeburt, die uns den Teppich unter den Füßen wegzog und mir eine Dunkelheit und eine Schmerz zeigte, von dem ich nie dachte, dass ich ihn überleben könnte. Der Verlust unseres ersten Kindes war der Grund dafür, dass wir mein Heimatland verließen und um die halbe Welt zogen.


Hier sind also meine Erkenntnisse. Vertraue einer erfahrenen Expertin für Schwangerschaftsverlust. Wow! Wenn das nichts ist, was man in seinen Lebenslauf schreiben sollte... *Sorry, ich habe gelernt, dass Schmerz mich sarkastisch werden lässt, ein toller Abwehrmechanismus*


1) Eine Fehlgeburt schmerzt auch auf der anderen Seite der Welt. Auch noch so viele Mojitos werden da keine Linderung verschaffen können. Man kann wegrennen, wegziehen, seine Koffer packen, seinen gesamten Kram verkaufen, für einen Tapetenwechsel sorgen und trotzdem... der Schmerz wird immer ein Teil von Dir sein.


2) Zeit heilt nicht. Kennst Du diese gut gemeinte Weisheiten wie: "Ach, Sie werden schon sehen. Wenn Sie erst einmal ein gesundes Kind haben, wird diese Fehlgeburt bald vergessen sein." Naja, das stimmt alles nicht. Ich habe zwei wunderschöne, unfassbar witzige Töchter und es vergeht kein Tag, an dem ich nicht an die anderen Kinder denke, die es nicht in diese Welt geschafft haben.


3) Teilen heilt. Das habe ich gelernt: Je mehr ich mich öffnete und meine Geschichte erzählte, desto mehr Menschen traf ich, die eine ähnliche Tortur durchgemacht hatten. Das Knüpfen von Freundschaften und neuen Kontakten rund um ein so hartes und tabuisiertes Thema wie eine Fehlgeburt war für mich sehr heilsam.


4) Das eigene Liebesleben wird für einige Zeit eher mager ausfallen. Du hast ein Kind verloren. Du blutest. Du weinst. Du fühlst all die Hormone und Wut und Verzweiflung und Trauer und Hoffnung und Verwirrung. Du wirst nicht in deiner besten Verfassung sein. Aber folgendes habe ich auch gelernt: heirate jemanden, der Dich liebt und zu Dir steht und in Deinen tiefsten, dunkelsten Momenten bei Dir ist. Der nicht drängt oder einfordert oder woanders nach ein bisschen Action sucht. Wenn Du das tust, wird es Dir immer gut gehen.


5) Fehlgeburten - in meinem Fall, wiederholte Fehlgeburten - kommen häufig vor. Ich habe immer angenommen, dass ich irgendwie unnormal bin, da ich niemanden kannte, der selbst einen Schwangerschaftsverlust erlebt hatte. Rede. Vertraue dich Menschen an, die deiner Geschichte würdig sind.


6) All meine Fehlgeburten führten dazu, meinen Körper zu hassen. Es hat Jahre gedauert, bis ich an einen Punkt kam, an dem ich mich selbst akzeptieren und schließlich von ganzem Herzen LIEBEN konnte. Meine Tricks? Selbstentfaltung. Meditation. Yoga. Ayurveda. Sport. Alle Gefühle zulassen. Schreiben, Tagebuch führen. Meine Geschichte teilen und dabei andere aufmuntern.


7) Ich bin nicht kaputt oder defekt. Ich bin ein wertvoller, fähiger Mensch. Mein Wert und meine Weiblichkeit werden nicht durch die Anzahl der Kinder bestimmt, die ich zur Welt gebracht habe.


8) Einfühlsam und respektvoll zu sein. Unbeholfene "Eisbrecher"-Fragen wie "Soooo, jetzt seid ihr verheiratet, wann soll denn das Baby kommen?" oder "Oh, wolltet ihr nur das eine Kind?!" sind keine Eisbrecher, sondern können geradezu verletzend sein.


9) Der kleine Stich, den man fühlt, wenn jemand im Bekanntenkreis eine Schwangerschaft ankündigt, geht nie ganz weg. Man lernt aber, damit zu leben. Verzeih Dir, dass Du ihn spürst. Es ist okay. Ich kenne es sehr gut. Glaub mir.



Heute, 11 Jahre später, bin ich ein anderer Mensch als damals. Klarer in meiner Vision, klar darüber, wer ich bin und was ich will, resilient, stark und entschlossen, immer weiter über das Thema zu sprechen, meine Geschichte zu teilen und Betroffenen zu helfen.




Ganz viel Liebe und Licht für Dich.


Katie x


#fehlgeburt #schwangerschaftsverlust #schwangernachfehlgeburt

17 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Dorset, England, UK.

  • YouTube Social Icon
  • Instagram
  • Pinterest Katie Caiger Coaching

©2021 liebevoll erstellt von Katie Caiger

Die Auswanderin Expat Coaching mit Herz is a trading name of Katie Caiger Coaching Ltd, a company registered in England and Wales. Company Number: 11715112.

Photography (c) by Katie Caiger & Emma Frances