Unser Osterwochenende im #Lockdown


Dieses Osterwochenende werden wir bestimmt so schnell nicht vergessen.


Weil wir durch #Corona gezwungen waren, zu Hause zu bleiben und das Beste aus dieser Zeit zu machen, haben wir uns der Challenge angenommen und unseren Mädels das tollste Wochenende seit Langem beschert!



Selbstgemachte Pizza, BBQs und Abende unterm Sternenhimmel an unserer Feuerschale, mit Singen und Tanzen (natürlich! ;)... Wir hatten Gespräche über Gott und die Welt mit unseren Kindern, es war wundervoll. Manchmal fast ein bisschen erschreckend, wie reif die beiden schon sind. Es waren Momente, die mich ein Leben lang begleiten werden.



Sogar gemalt haben wir - mir hat Kunst in der Schule schon so viel Spaß gemacht, und auch damals schon hatte ich immer ein Lieblingsmotiv: Küstenlandschaften. Wenn das mal kein Omen war :)



Weil wir natürlich nicht wegfahren konnten, kam das Camping eben zu uns in den Garten. Wir haben unser Zelt aufgebaut und uns mit den Mädels eingekuschelt.


Wir haben Minze und Chilis aus unserem Garten getrocknet, gelacht, entspannt, waren wandern und haben stundenlang Schach und Monopoly gespielt... Wohl die schönste und wohltuendsten Tage, die wir seit Langem gemeinsam verbringen durften.


Was ich in den drei Wochen #Lockdown lernen konnte, ist, dass es enorm wichtig ist, sich auch mal eine Auszeit vom Homeoffice, Haushalten und Homeschooling zu gönnen. Das klappt mittlerweile schon ganz gut! Meine "Katie-Momente" verbringe ich mit Singübungen, Sport, Spazieren, Meditieren und Lesen. Und weil ich glaube, dass diese Corona-Zeit noch lange in Erinnerung bleiben wird, bemühe ich mich auch, den ein oder anderen Gedanken zu Papier zu bringen und für die Nachwelt festzuhalten :)


Es ist nicht immer einfach - das möchte ich gar nicht behaupten.


Und es gibt Sachen, die schlichtweg außerhalb unserer Kontrolle liegen.



Corona lehrt mich, wieder mehr innezuhalten, dankbar zu sein für die kleinen Dinge, meine mentale Gesundheit mit oberster Priorität zu händeln. Ich nehme mir wieder mehr Zeit, mich einfach mal hinzusetzen, mit meinen Mädels zu malen, ein Buch zu lesen oder einfach nur zu spielen.



Es sind viele kleine Glücksmomente, die entstehen können, wenn man seinen Fokus wieder auf das Hier und Jetzt lenkt.


Ich hoffe, dass es Dir und Deinen Liebsten gut geht und wünsche Dir viel, viel Kraft und positive Vibes für die kommenden Wochen.


Alles Liebe,

Katie


Corfe Castle, Dorset (England)

©2020 liebevoll erstellt von Katie Caiger, Die Auswanderin.

Die Auswanderin Expat Coaching mit Herz is a trading name of Caiger Language Services Ltd, a company registered in England and Wales. Company Number: 09322859

Photography (c) by Katie Caiger & Emma Frances