• Katie Caiger

Was bedeutet eigentlich... Fülle?

Aktualisiert: 17. Sept. 2021


Was verstehst Du unter Fülle? Befragt man den Duden, heißt "Fülle" erst einmal, mehr als genug von etwas zu haben. Fülle ist das Gegenteil von Mangel. Das ist alles ziemlich abstrakt - wie aber lässt es sich auf unseren Alltag übertragen, und was kann man tun, um auf Fülle hinzuarbeiten? Das und mehr gibt es in meiner Podcastfolge "F wie Fülle"☀️!






Fülle: Eine Frage des Mindsets Fülle ist eine Einstellung, ein Gefühl oder eine Lebensweise. Ereignisse, die wir feiern, Menschen, die uns glücklich machen, oder Dinge, durch die wir uns frei fühlen, sind gleichbedeutend mit Fülle.

Für mich fühlt sich Fülle an wie die Freiheit, das Auto vollzutanken, ohne erst den Kontostand zu prüfen, die Fähigkeit, einkaufen zu gehen, ohne dabei Coupons zu zücken und mit schwitzigen Händen zuzusehen, wie der Betrag an der Kasse in die Höhe geht. Fülle ist es, das in den Einkaufswagen zu packen, worauf ich Lust habe, ohne auf den Preis zu achten. Fülle ist, eine gute Flasche Wein zum Essen zu bestellen, statt an der Cola Light zu nuckeln.


Fülle beschreibt ein Leben voller Wahlmöglichkeiten, frei von Schuld- und Schamgefühlen und die Fähigkeit, das verdiente Geld für das auszugeben, was ich möchte, was wir als Familie wollen, statt es zum Abstottern von Schuldenbergen zu verwenden.

Als eine Person, die Weihnachten 2007 noch Pfandflaschen wegbringen musste, um von dem Geld (es waren etwas über 40 Euro) Weihnachtsgeschenke kaufen zu gehen, hat Fülle viel mit Geld zutun. 👋🏽💸 Besser ausgedrückt: Für mich ist Fülle das durch Geld ermöglichte Lebensgefühl der Leichtigkeit.


Fülle heißt für mich, sich keine Gedanken darüber machen zu müssen, was passieren würde, wenn plötzlich die Waschmaschine den Geist aufgibt oder eine Rechnung für eine private Arztbehandlung im Postkasten liegt.

Fülle beschreibt eine Zukunft, in der ich immer in der Lage bin, meine Kinder finanziell zu unterstützen und ihnen ihre Träume zu ermöglichen, aber auch meine eigenen - die Welt zu bereisen, wenn mir danach ist, mein hohes Alter sorgenfrei und mit Leichtigkeit zu genießen. Mit der besten medizinischen Versorgung, einem gesunden Geist und Körper.